Hier können Sie uns kontaktieren

Wir freuen uns Ihnen rund um das Thema Immobilien weiterzuhelfen.
Was können wir für Sie tun?

Kontaktseite

Häufig gestellte Fragen

Folgend haben wir die häufigsten Fragen gesammelt und beantwortet. Falls Sie die Antwort auf Ihre Frage nicht finden, können Sie sich gerne direkt an uns wenden. Wir werden Ihnen mit Sicherheit weiterhelfen können!

Wonach werden bei Herzberg Immobilien die Immobilien geprüft ?

Herzberg Immobilien hat eine eigene Objektprüfungs und Aufbereitungs Abteilung. Unsere Mitarbeiter prüfen im ersten Schritt, ob das Investment sich überhaupt rechnet. Anschließend gibt es detaillierte Standort, Markt & Objektzustands Prüfungen bevor das Investment unseren Kunden vorgestellt wird.

Was unterscheidet Immobilien Investitionen von anderen Anlageklassen ?

Einer der größten Vorteile bei Immobilien Investments ist, dass der Investor/Anleger Fremdkapital nutzt, um seine Eigenkapitalrendite auf ein Maximum zu hebeln.
Normalerweise bezieht sich die Rendite der Objekte auf den gesammten Kaufpreis. Die tatsächliche Rendite im Bezug zum Eigenkapital ist wesentlich höher! Bei anderen Anlageformen (z.B. Aktien) ist es nicht möglich einen Fremdkapitalhebel zu nutzen!

Die Aufteilung liegt in der Regel bei 10% Eigenkapital zu 90% Fremdkapital (Kredit der Bank). Banken spielen hier im Vergleich zu Aktien oder Bitcoin Investmentitionen mit, da sie als Gegenstück zu den Schulden immer einen realen Sachwert haben und selbst wissen, dass Immobilien ein vergleichbar sicheres Investment sind. Zusätzlich prüfen Banken das Immobilien Investment selbst bevor sie den Kredit genehmigen.

Wie wird bei Immobilien Investment passiv Vermögen aufgebaut ?

Der Erste Bereich des passiven Vermögensaufbaus ist der Mieter, der den aufgenommenen Kredit monatlich abbezhalt. In der Regel wird mit der Miete jedes Jahr 2% der aufgenommenen Schulden zurück gezahlt.

Der zweite Bereich ist die Wertsteigerung. Im Gegensatz zu dem reinen Wert von Bargeld oder Geld auf der Bank, welches durch die Infaltion jährlich um rund 2% seines Werts verliert, ist es bei Immobilien genau anders herum. Diese steigen in ihrem Wert. Deutschlandweit seit den letzten 30 Jahren 3% pro Jahr im Durchschnitt.

Der dritte Bereich sind Optimerungen wie kleinere Mieterhöhungen oder sinnvolle Renovierungen, wodurch die Rendite, die Mieteinnahmen und der Objektwert erhöht werden kann.

Zudem sind Immobilien die wohl krisensichersten Investments, da Wohnraum immer gebraucht wird und der Wert von Immobilien in vergangenen Finanzkrisen nach Einbrüchen auch immer wieder stark angestiegen ist. Aktuell, würden wir sogar sagen, ist es eine sehr gute Zeit zum investieren in Immobilien, da wir uns in einer Niedrigzinsphase befinden und jetzt die Möglichkeit haben ausgezeichnete Kreditkonditionen für 10 oder mehr Jahre zu sichern.

Kann man auch ohne Eigenkapital investieren ?

Ja! Mit der sogenannten 110% Finanzierung kann man sowohl den Kaufpreis, als auch die Kaufnebenkosten von der Bank finanzieren lassen. Dies macht die Bank allerdings nur dann, wenn das Immobilien Investment sehr rentabel ist und der Käufer über eine sehr gute Bonität verfügt. Vorteil bei 110% Finanzierungen ist, dass grundsätzlich der Geldhebel im Verhältnis zum eingesetzten Kapital maximal groß ist. Wir empfehlen dies allerdings nur in den wenigsten Fällen da so das Objekt über seinem Wert finanziert wird und dies mit nicht ausreichenden Rücklagen das Risiko des Investments drastisch erhöt. Ob eine 110% Finanzierung für Sie möglich ist und Sinn macht können wir in einem ersten persönlichen Beratungsgespräch mit einem unserer Experten klären.

Kontaktieren Sie uns

Wir freuen uns über alle Kontaktanfragen rund um das Thema Immobilien. Was interessiert Sie?

    Kontaktseite

    Erstberatung buchen

    Gemeinsam finden wir Ihre persönlichen Investmentgrundsätze heraus und hinterlegen Ihr Suchprofil in unserer Datenbank. Anschließend präsentieren wir Ihnen passende Objekte.

    Erstberatung

    Schritt 1 von 4 - Name

    • Bitte geben Sie hier Ihren Namen an.